Pirker's Südland Reisen

Zum Inhalt

QR-Code

Nordzypern

Tauchbasis Amphora Scuba Diving

Hervorragende Sichtweiten unter Wasser garantieren eine faszinierende Unterwasserwelt. Dichte Fischschwärme befinden sich um bunt bewachsene Felsen, zwischen die sich im Laufe der Jahrtausende tiefe Canyons eingeschnitten haben. Tief unten im warmen Blau des Meeres kann man Rochen, Brassen und Barben begegnen. Auch Zackenbarsche, Oktopusse, Lippfische und dann und wann auch Meeresschildkröten ziehen den Blick auf sich und lassen Taucherherzen höher schlagen. Die intakte submarine Flora und Fauna entlang der nordzyprischen Küste und die brillanten Sichtverhältnisse unter Wasser sind leicht zu erklären. Zum einen trägt der maßvolle Fischfang rund um Zypern dazu bei. Konsequente Maßnahmen der zuständigen Behörden zum Schutz der Umwelt tun ein Übriges, um die Schönheit der Unterwasserwelt zu erhalten.

Die geschichtsträchtige Küste birgt noch weitere unzählige Schätze, die es zu entdecken gibt. Relikte längst vergangener Zeiten sind vielerorts auf dem Sandgrund auszumachen: zerborstene antike Amphoren, die wunderbar bewachsen sind, präsentieren ein traumhaftes Farbkaleidoskop.

Die Tauchbasis Amphora Scuba Diving liegt in der geschützten Bucht von Escape, 5 km von Girne entfernt. Neben Tauchkursen für Anfänger und Fortgeschrittene nach PADI-Richtlinien bietet die Basis fachmännisch gewartete Leihausrüstungen.

In Kooperation mit befreundeten Tauchbasen auf der Karpaz-Halbinsel und im Süden Zyperns werden vor Ort weitere Tauchexkursionen angeboten. Ein besonderes Highlight ist das Wrack der Zenobia, einer schwedischen Fähre, die im Jahr 1979 gesunken ist und als eines der 10 besten Wracks weltweit betrachtet wird. Die Zenobia befindet sich gut 1 km vom Yachthafen Larnacas entfernt und liegt in einer Tiefe von 18 und 40 Metern. Dieser Tauchgang ist ein Erlebnis der besonderen Art.

Zurück